Videos online verfügbar machen mit Vimeo

Um eigene Videopräsentationen online verfügbar zu machen, können verschiedene Möglichkeiten genutzt werden. In einem kurzen Video erkläre ich, wie man das Ganze mit Vimeo realisieren kann.

Warum Vimeo statt Youtube?

Vimeo vereint in der kostenfreien Basic-Version die Vorzüge zweier Anwendungsfelder: Zum einen kann man Videos für eine Öffentlichkeit verfügbar machen. Die Reichweite ist zwar nicht so groß wie das möglicherweise bei Youtube der Fall wäre, aber darauf kommt es mir nicht an. Wichtiger ist mir, dass ich zum anderen über den gleichen Videokanal neben den öffentlichen auch Videos passwortgeschützt online stellen, die dann nur für Menschen einsehbar sind, die von mir das Passwort erhalten haben. Wenn ihr mehr erfahren wollt, findet ihr hier einen Vergleich zwischen den beiden Videoplattformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.